Loading...

Video killed the radio star

Video killed the radio star

#5 YouTube Marketing für mehr Sichtbarkeit

Was The Buggles bereits 1979 besangen, ist gerade angesagter denn je. Mit dem Unterschied: Heute würde der Song YouTube killed the movie star heißen – und nicht mehr die britische Band Buggles würde singen, sondern YouTube-Influencer wie dieLochis oder Dagi Bee.

Auch im B2B-Marketing, fragen Sie jetzt berechtigterweise. Ja, auch und vor allem im B2B – gut, vielleicht nicht mit genau diesen Protagonisten, sondern mit unseren Kunden und deren Produkten. Im Rahmen unserer ständigen Weiterentwicklung hat ein Großteil des Teams von PUNKTUM die Veranstaltung Mit YouTube Marketing zu mehr Sichtbarkeit und Performance des Marketing-Club Mittelhessen besucht. YouTube Pionier Michael Praetorius erklärte in seiner Keynote, wie wir die Sichtbarkeit und Performance von Marken mit YouTube steigern können und dabei die Kosten und den Aufwand im Blick haben.

You are a YouTube star
YouTube hat das Fernsehen als wichtigstes Bewegtbild-Medium abgelöst. Gleichzeitig ist YouTube die zweitgrößte Suchmaschine im Netz und eine Plattform für neue Formate mit unzähligen Möglichkeiten gerade auch im B2B-Marketing. „Heute kann jeder Fernsehen machen und sich mit Hilfe der Plattform in Windeseile professionalisieren. Das gilt nicht nur für kreative Filmemacher, sondern vor allem auch für Angebote von Unternehmen und Institutionen“, so Michael Praetorius. Richtig produzierte Videoinhalte lassen sich vielfältig einsetzen – zur Neukunden-Akquise, Steigerung der Kundenzufriedenheit und/oder Aufmerksamkeit für Produkte und Dienstleister und auch als Suchmaschine und soziales Netzwerk. Immer im Fokus: das Bedürfnis des Kunden und damit auch die entsprechende Lösung des Video-Produzenten, also Anbieters. SEO für Videos und die Produktion von Videos für soziale Netzwerke sind daher Schwerpunkt des YouTube Marketings.

Wie wir YouTube im B2B zukünftig für unsere Kunden und für uns nutzen, welche sozialen Netzwerke wir miteinander verknüpfen und welche Tools hilfreich sind, erfahren Sie in Kürze – hier auf unserem Blog, auf unseren Social Media Kanälen und in unseren Referenzen.

2019-08-06T13:00:11+00:0031. Januar 2019|
_